Seat Leon Cupra e350 Eibach-Edition

Auf Basis des bis 2012 gebauten Seat Leon Cupra II hat Alfatech ein Sondermodell mit der Bezeichnung E-350 mit ebenso vielen PS und Eibach-Fahrwerk entwickelt.

Im Tierreich übernimmt ein junger Löwe die Rolle als König erst dann von seinem Vorgänger, wenn dieser tot ist. Ähnlich verhält es sich auch im Automobilbau. Seit 2012 wird der Seat Leon Cupra II nicht mehr gebaut und wurde mittlerweile von der dritten Generation abgelöst. Anders sieht es dagegen bei den Tunern aus: Bei diesen ist der auch 1P genannte Seat Leon nach wie vor sehr beliebt.

Die Thurgauer Tuningschmiede und Eibach-Importeur Alfatech hat deshalb dem «alten» Löwen nochmals richtig Biss eingehaucht. Bevor’s an den Motor ging, hat Alfatech ein Eibach-B12-Sportline-Komplettfahrwerk mit Bilstein-Sportdämpfern verbaut. Zusätzlich kommen ein Eibach Anti-Roll-Kit (Sportstabilisatoren) und als Abschluss der Fahrwerksoptimierung Eibach Pro-Spacer (Aluminium Distanzscheiben) zum Einsatz.
Damit der Leon nicht nur gut auf der Strasse liegt, sondern auch mehr als genug Kraft für Duelle mit Herausforderern bietet, hat sich Alfatech auch den Motor vorgenommen und eine Tuningversion mit 350 PS und 480 Newtonmetern Drehmoment entwickelt.

Den Leistungszuwachs erreicht Alfatech mit der Montage einer selbstentwickelten Motormanagement-Software und einer Auspuffanlage, die in Kooperation mit Supersprint gefertigt wurde. Abgerundet wird das E-350-Projekt durch den von Alfatech umgesetzten «Eibach-Look» im Aussenbereich, durch den farblich umgestalteten Innenraum sowie durch 19 Zoll grosse Corniche Challenge Aluräder.